Georg Michael Grau

Konzertpianist

 

Konzerte im In- und Ausland führten den Pianisten Georg Michael Grau in die Berliner Philharmonie, die New Yorker Carnegie Hall und zu internationalen Festivals wie den BBC Proms in London oder dem Klavierfestival Ruhr.

 

National und international als Solist und Kammermusiker ausgezeichnet - Deutscher Musikwettbewerb, The Bradshaw & Buono International Piano Competition in New York, Lilian Davies Beethoven Prize in London - konzertierte er mit Klangköpern wie den Stuttgarter Philharmonikern, der Norddeutschen Philharmonie Rostock, den Münchner Symphonikern oder den Nürnberger Symphonikern.

 

Seine Diskographie umfasst beispielsweise sein Debut-Album Beethoven | Auerbach (TYXart), die Ersteinspielung der Klavierkonzerte Eduard Francks mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen (cpo), die Transkription von Beethovens Violinkonzert für Klavier und Orchester vom Komponisten selbst, aufgenommen mit den Münchner Symphonikern, oder das neue Album Strauss | Reger mit der Sopranistin Sheva Tehoval (TYXart).

 

Konzertveranstalter

 

Die Erfahrungen als Konzertpianist, sowie der Wunsch sich mit seiner Tätigkeit als ausübender Musiker auch sozialgesellschaftlichen Fragen zu stellen, inspirierten ihn eigene Wege zu gehen und neue Projekte zu gestalten.

 

Der Gedanke klassische Musik im einfachen und niederschwelligen Rahmen einem Publikum zu präsentieren, waren für den Mitbegründer und künstlerischen Leiter des Musikfestival Schloss Brenz und der Allmannsdorfer Kammerkonzerte ausschlaggebend auch als Konzertveranstalter im klassischen Musikbetrieb aufzutreten.

 

Bei den über 30 Konzertveranstaltungen im Jahr, darunter Konzerte im Bereich Education oder in sozialen Einrichtungen, spielen neben dem Streben nach gelungenen Konzerterlebnissen auch Fragestellungen wie soziale, ökologische oder wirtschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit eine Rolle.

 

Die Konzerte finden bei freiem Eintritt oder gegen Zahlung eines geringen Eintrittspreises statt, um Barrieren abzubauen und möglichst jede/n zu erreichen.

 

Pädagoge

 

Die pädagogische Tätigkeit im Kinder- und Jugendbereich liegt dem Pianisten sehr am Herzen, als Klavierlehrer in Konstanz und an der Musikschule der Stadt St. Gallen betreut er einen Kreis an Schülerinnen und Schülern.

 

Ehemalige Schülerinnen und Schüler des Pianisten studieren mittlerweile an verschiedenen Musikhochschulen.

 

Zusammen mit Aurelia Vollstedt entwarf er die Klavierschule „Wir machen Musik!“ - ein Lehrwerk für Kinder, die das Klavierspiel erlernen möchten.

 

Gemeinsam mit der Schauspielerin Jennifer Elisa Schecker und der Violinistin Aglaja Vollstedt konzipierte er das Musiktheater JAM! für den Bereich der kulturellen Bildung - ein interdisziplinäres Stück für Menschen ab 6 Jahren.

 



Georg Michael Grau wurde 1989 in Lauingen/Donau geboren und wuchs in der Region Heidenheim auf. Zu seinen Lehrern gehörten Edelgard Lübke (Sontheim an der Brenz), Karl-Wilhelm Berger (Stuttgart), Prof. Elza Kolodin (Freiburg), Prof. Michael Hauber (Mannheim und Stuttgart) und Prof. Ian Fountain (London).

Während seiner Ausbildung absolvierte er neben dem pädagogischen Studium verschiedene künstlerische Studiengänge, darunter ein Masterstudium an der Royal Academy of Music in London. Unterstützung erhielt er u.a. von der Studienstiftung des deutschen Volkes, dem DAAD und der Villa Musica Rheinland-Pfalz.

 

Zusammen mit seiner Frau und den gemeinsamen Zwillingen lebt er heute in Konstanz am Bodensee.